Newsarchiv 2017

Fr

01

Dez

2017

Alarm Brandmeldeanlage

Um 21.38 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil ein Brandmelder, Alarm im Einsatzgebiet auslöste. Die Kommandogruppe rückte mit dem TLF und dem Einsatzleiter Fahrzeug aus. Vor Ort wurde der Brandmelder geortet, welcher den Alarm auslöste und es stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.

So

12

Nov

2017

Sturmschaden

Um 16.23 Uhr ging nach einem heftigen Sturm bei der Feuerwehr ein Alarm ein, dass sich ein Gerüst von der Fassade gelöst hatte. Die Kommandogruppe rückte mit dem Pionierfahrzeug und dem Einsatzleiterfahrzeug vor Ort aus. Der Einsatzleiter stellte folgendes fest.....

Bei einem Gebäude hat der Wind ein Gerüst aus der Verankerung gerissen und dieses Gerüst drohte um zufallen. Der Einsatzleiter entschied sich, das Gerüst bei der Halterung zu sichern und es anschliessend wieder in seine Ausgangsposition zu bringen. Anschliessend konnte die Feuerwehr wieder einrücken und die Gerätschaften retablieren.

Sa

04

Nov

2017

Alarm Brandmeldeanlage

Um 05.25 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil ein Brandmelder, Alarm im Einsatzgebiet auslöste. Die Kommandogruppe rückte mit dem TLF und dem Einsatzleiter Fahrzeug aus. Vor Ort wurde der Brandmelder geortet, welcher den Alarm auslöste und es stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.

Di

31

Okt

2017

Soldauszahlung Mannschaft

Ab 18.00 Uhr war der Fourier und der Kommandant bereit, damit jedem eingeteilten der Feuerwehr Wolhusen seinen Sold vom vergangenen Feuerwehr Jahr übergeben werden konnten. 

Einige Kameraden betrieben eine Festwirtschaft, wo jeder sich für sein persönliches Wohl verwöhnen lassen durfte. Es wurde über so manches Erlebnis diskutiert und gelacht.

Fr

27

Okt

2017

Einsatz Hubretter

Um 08.22 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil der Hubretter zur Unterstützung des Rettungsdienst 144 benötigt wurde. Vor Ort wurde der Hubretter für eine Höhenrettung eingesetzt. Als Patient dem Rettungsdienst übergeben war, konnte der Hubretter und die Mannschaft einrücken und retabliert werden.

Fr

27

Okt

2017

Soldauszahlung Offiziere

Um 18.00 Uhr trafen sich auf Einladung des Fouriers, die Offiziere und der Feldweibel im Feuerwehrmagazin, zur alljährlichen Soldauszahlung. Im Magazin durfte ein reichhaltiges Apero genossen, sowie den Sold vom vergangenen Feuerwehrjahr entgegengenommen werden. Im Anschluss ging es im Restaurant Rebstock weiter, wo der Küchen Chef und sein Team allen ein herrliches Nachtessen zubereitet hatte. Nach vielen gemütlichen Gesprächen ging die Soldauszahlung 2017 zu Ende.

Di

24

Okt

2017

Hubretter Nachbarhilfe

Um 15.00 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil der Hubretter zu einem Einsatz in die Stadt Luzern aufgeboten wurde. Das Einsatzleiterfahrzeug und der Hubretter rückten vor Ort aus und mussten folgenden Auftrag erledigen.....

Bei einem Mehrfamilienhaus mussten Löscharbeiten ausgeführt werden. Weiter muss das Dach gesäubert werden. 

Nach mehreren Stunden konnten die Gerätschaften zurück nach Wolhusen fahren und retabliert werden.

Fr

20

Okt

2017

Schlussübung

Um 19.00 Uhr trafen sich alle eingeteilten der Feuerwehr Wolhusen zur Schlussübung. Der Kommandant begrüsste alle und gab zugleich die Übungsbestimmungen und die Alarmmeldung bekannt. Die Mannschaft rückte vor Ort aus. Als Einsatzleiter wirkte Lt Christoph Bucher der sein können ein letzes mal bei einer Einsatzübung unter beweis stellen konnte, weil er auf Ende 2017 die Feuerwehr verlassen wird.

Die Mannschaft arbeitete konzentriert und überzeugte die Übungsleitung mit ihrem Einsatz. Bei der Übungsbesprechung konnten diverse Lehren an die verschiedenen Abteilungen mitgegeben werden.

Im 2. Teil des Abends wartete ein feines Nachtessen auf die Feuerwehrleute, welches durch den Fourier und sein Team serviert wurde. 

Der Kommandant Hptm Beat Zihlmann begrüsste alle zum offiziellen Teil und erwähnte bei seinen Ausführungen folgendes......

Rückblick

 

Unser Feuerwehrjahr war nicht so steinig wie das letzte, aber trotzdem haben wir einige Einsätze geleistet.

Die Verkehrsabteilung hat 21 mal grossen Einsatz geleistet sei dies bei Parklaptzeinweisung bei der kath. Kirche oder Napf-Bike etc.

Die Strassenrettung hatte einen speziellen Einsatz geleistet ( Fuss in Mofapedale eingeklemmt ). Brandeinsätze waren 7 zu bewältigen, bei welchen gute Arbeit geleistet wurde. Oelwehreinsätze waren vier zu lösen, dort war vor allem die Verschmutzung des Bielbaches ein anspruchsvoller Einsatz.  Im Elementarbereich war es mit 5 Einsätzen sehr ruhig.

Wiederum einen grossen Anteil haben die Brandmeldeanlagen mit 8 Einsätzen.

Unser neuer Hubretter wurde dieses Jahr 4 mal Alarmmässig eingesetzt, diese Einsätze sind höchst erfreulich verlaufen und dies zeigt uns dass wir auf dem richtigen Weg sind. 

Es wurden bis jetzt 1223 Einsatzstunden geleistet.

Für eure Bereitschaft zum Wohle der Bevölkerung den Einsatz zu leisten, danke ich euch allen recht herzlich.

 

Ich möchte der ganzen Wehr für die vielen Einsätze über das ganze Jahr, und für die gute Kameradschaft recht herzlich danken.

 

 

Einen speziellen Dank an unseren Fourier mit seinen Helfern für die Organisation des heutigen Abends. Das feine Nachtessen und das Dessert welches das Luzerner Kantonsspital gesponsert hat. 

 

Ausblick

 

Wir sind mit den Proben im Schlussspurt, und hoffen dass wir auch Einsatzmässig das Jahr ruhig ausklingen lassen können.

Im 2018 ist die Überprüfung der Organisation ( Kader ) auf dem Programm der GVL. Das Kader wird sich auf diesen Tag bestens Vorbereiten. Die Mannschaft kann also ohne grossen Druck zur Höchstform auflaufen. Wir würden uns darüber sehr freuen!!!!

Ebenfalls können wir uns über ca. 10 Neueingeteilte freuen welche wir im neuen Jahr ausbilden dürfen . Der Infoabend kann also wiederum als voller Erfolg gewertet werden.

Zum ersten Mal wird im nächsten Jahr eine Frau das Amt des Fouriers ausüben. Esther Zurkirchen hat sich bereit erklärt diese Aufgabe zu übernehmen. Unser bisheriger Fourier Dani Setz wird als Stv. amten.

 

Mit den Anschaffungen werden wir im 2018 eine Pause einlegen, dies ist sicher auch im Sinne der beteiligten Gemeinden.  

 

Ehrungen 10 Jahre

Sdt Wigger Jürg                                               Eintritt 2008  , EFK, TLF/MS Kurs

                                                                               3 Kurstage

 

Kpl Felder Kurt                                                Eintritt 2008 / EFK, ALM, 2010 Gfhr

     2012 Strasssenrettung

     2016 Hubretter

                                                                              13 Kurstage

 

Lt Aregger Peter                                             Eintritt 2008, AS, Strassenrettung, SA, Blauer Pool

                                                                              2016 Hubretter – Chef

                                                                              2011 Gfhr, 2012 Wm, 2015 Lt

                                                                              34 Kurstage, 2018 Ausbildung zum Instruktor

 

 

15 Jahre

 

 

Ambauen Bruno                                             Eintritt 2003, Maschinist, EFK, TLF/MS Kurs

                                                                             4 Kurstage

 

 

Sdt Weber Kurt                                                Eintritt 2003 in Malters – Schachen,                                                                                                Maschinist

      Ab 2008 in Wolhusen

      ALM,  Universal                                                                             

 

                                                                               2 Kurstage

 

Wm Stettler Daniel                                        Eintritt 2003/ Strassenrettung ab 2010 Chef Sanität

                                                                              2014 Gfhr           

 

                                                                              6 Kurstage

 

 

20 Jahre

 

 

Lt Bucher Christoph                                       Eintritt 1998, Maschinist, 2000 Gfhr, 2004 Lt

                                                                              Strassenrettungschef

                                                                              30 Kurstage

 

 

 

25 Jahre

 

Sdt Duss Guido                                                Eintritt 1993, FW Werthenstein,( noch ohne       Einführungskurs ) EA

                                                                              Ab 2006 FW Wolhusen

                                                                              2 Kursttage

 

FW Lustenberger Roland                            Eintritt 1993, FW Werthenstein Maschinist

                                                                              Ab 2006 FW Wolhusen, Strassenrettung, 2016 Hubretter

                                                                              1996 Gfhr, 2005 Wm, 2009 Feldweibel

                                                                              20 Kurstage

 

 

Ich freue mich mit euch am 24.3.2018 an die Delegiertenversammlung in Eschenbach zu gehen wo ihr zu kantonalen Veteranen geehrt  werdet.

 

Austritte

 

 

 Ambauen Bruno                                            Eintritt 2003, Maschinist, EFK, TLF/MS Kurs

                                                                              4 Kurstage

 

 

Sdt Duss Guido                                                Eintritt 1993, FW Werthenstein,( noch ohne       Einführungskurs ) EA

                                                                              Ab 2006 FW Wolhusen

                                                                              2 Kursttage

               

 

Sdt Theiler Brigitte                                         Eintritt 2001, ( 17 Jahre ) VA, ab 2004 SA + Blauer Pool

                                                                              17 Kurstage , unzählige Verkehrsdienst Einsätze

 

 

 

Sdt Weber Kurt                                                 Eintritt 2003 in Malters – Schachen, Maschinist

     Ab 2008 in Wolhusen

     ALM,  Universal                                                                             

                                                                              2 Kurstage

                                                                                                                            

 

Wm Felder Ursula                                          Eintritt 2001, ( 17 Jahre ) VA, 2004 SA, 2008 Gfhr, 2009 WM

                                                                              Erste VA Chefin, Blauer Pool

                                                                              23 Kurstage

 

 

Lt Bucher Christoph                                       Eintritt 1998, MS, 2000 Gfhr, 2004 Lt, Maschinist

                                                                              Strassenrettungschef, AS Ausbildung

                                                                              30 Kurstage

 

 

Ich wünsche allen noch einen schönen Abend und beende mit dem Leitspruch

 

Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr

 

Euer Kommandant

                                                                             

                                                                             

 

 

  

 

Do

19

Okt

2017

Ölspur

Um 14.20 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil auf der Ruswilerstrasse die Fahrbahn mit Öl verschmiert war. Die Kommandogruppe rückte mit dem Einsatzleiter- und dem Pionierfahrzeug aus. Vor Ort organisierte sich der Einsatzleiter wie folgt.....

Ölbinder wurde auf die Ölspur gestreut und anschliessend von der Strasse entfernt. Als die Fahrbahn für den Verkehr freigegeben werden konnte, rückte die Feuerwehr wieder ein und retablierte die Gerätschaften.

So

10

Sep

2017

Alarm Brandmeldeanlage

Um 19.06 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil ein Brandmelder, Alarm im Einsatzgebiet auslöste. Die Kommandogruppe rückte mit dem TLF und dem Einsatzleiter Fahrzeug aus. Vor Ort wurde der Brandmelder geortet, welcher den Alarm auslöste und es stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.

Mo

04

Sep

2017

Info Abend Feuerwehr

Die Jahrgänge 1996, 1997 sowie alle Neuzuzüger wurden zu einen Informations-abend eingeladen. Um 19.30 durfte der Kommandant Beat Zihlmann alle Anwesenden begrüssen. Als Einstieg in das Thema Feuerwehr präsentierten die Offiziere das Feuerwehr Handwerk mit einer kleinen Einsatzübung.......

Im 2. Teil wurde die Organisation vorgestellt, sowie über die Rechte und Pflichten informiert. Der Fahrzeugpark wurde vor dem Feuerwehrmagazin aufgestellt und konnte den ganzen Abend besichtigt werden. Einige Personen fühlten sich als Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann angesprochen und konnten als neue Angehörige der Feuerwehr für das Jahr 2018 aufgenommen werden.

So

03

Sep

2017

Alarm Brandmeldeanlage

Um 21.56 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil mehrere Brandmelder in vierschiedenen Gebäuden, Alarm im Einsatzgebiet auslösten. Die Kommandogruppe rückte mit dem TLF und dem Einsatzleiter Fahrzeug aus. Vor Ort wurden die Brandmelder geortet, welche den Alarm auslösten und es stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.

Fr

01

Sep

2017

Atemschutztreffen

Als Austragungsort für das Atemschutztreffen war dieses Jahr Wolhusen an der Reihe. Der Atemschutz Wolhusen hat alle Atemschützler aus dem Amt Entlebuch zu diesem Treffen eingeladen.....

In einem anspruchsvollen Parcours konnten die Atemschutztrupps ihre Geschicklichkeit und ihre Schnelligkeit unter beweis stellen. Von 28 Trupps konnte der Trupp 4 der Feuerwehr Doppleschwand-Romoos als Sieger gefeiert werden. Der Atemschutz Wolhusen gratuliert dem Siegertrupp und möchte sich bei allen bedanken, welche am Wettkampf teilgenommen haben und allen anderen die ihre Schützlinge unterstütz und zu diesem gemütlichen Beisammensein beigetragen haben.

Fr

01

Sep

2017

Technischer Einsatz

Um 23.14 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil nach heftigen Regenschauer Wasser in einen Keller eingedrungen ist. Die Kommandogruppe rückte vor Ort aus und hat das Wasser mit dem Wassersauger und Tauchpumpen entfernt. Anschliessend konnte die Feuerwehr wieder einrücken und die Gerätschaften retablieren.

Fr

01

Sep

2017

Alarm Brandmeldeanlage

Um 21.22 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil ein Brandmelder, Alarm im Einsatzgebiet auslöste. Die Kommandogruppe rückte mit dem TLF und dem Einsatzleiter Fahrzeug aus. Vor Ort wurde der Brandmelder geortet, welcher den Alarm auslöste und es stellte sich heraus, dass sich um einen Fehlalarm handelte.

Do

24

Aug

2017

Einsatz Hubretter

Um 21.04 Uhr wurde die Hubretter Abteilung alarmiert, weil sie eine Nachbar-feuerwehr bei einem Brand unterstützen mussten. Mit dem Einsatzleiterfahrzeug und dem Hubretter rückten die Einsatzkräfte vor Ort aus.......

Auf dem Schadenplatz holte der Hubretteroffizier beim Einsatzleiter den Auftrag ab und wies anschliessend den heran fahrenden Hubretter ein. Auf dem Dach des Gebäudes wurde mittels der Wärmebildkamera nach möglichen Glutnestern abgesucht. Als der Auftrag erledigt war, konnten die Einsatzkräfte zurück ins Magazin Wolhusen und die Gerätschaften retablieren.

Fr

18

Aug

2017

Unwetter

Um 19.13 Uhr wurde die Feuerwer alarmiert, weil ein heftiges Unwetter diverses Bäume entwurzelt hat. Die Kommandogruppe rückte mit dem Einsatzleiter- und dem Pionierfahrzeug aus. Vor Ort stellte der Einsatzleiter fest, dass Bäume über die Strasse gestürzt sind und diese somit nicht mehr befahrbar waren.....

Die Bäume mussten mit der Motorsäge zersägt und anschliessend aus dem Weg geräumt werden. Anschliessend konnte die Strasse für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Mo

14

Aug

2017

Alarm Brandmeldeanlage

Um 09.41 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil ein Brandmelder, Alarm im Einsatzgebiet auslöste. Die Kommandogruppe rückte mit dem TLF und dem Einsatzleiter Fahrzeug aus. Vor Ort wurde der Brandmelder geortet, welcher den Alarm auslöste und es stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.

Fr

04

Aug

2017

Alarm Brandmeldeanlage

Um 17.22 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil ein Brandmelder, Alarm im Einsatzgebiet auslöste. Die Kommandogruppe rückte mit dem TLF und dem Einsatzleiter Fahrzeug aus. Vor Ort wurde der Brandmelder geortet, welcher den Alarm auslöste und es stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.

Do

20

Jul

2017

Bachsperre

Um 14.01 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil der Bielbach stark verschmutzt war. Beim Kommandogespräch wurde entschieden, dass zusätzlich die Gruppe 19 (Maschinisten / Wassertransport) aufgeboten werden muss. Die eingeteilten rückten ins Magazin ein und wurden wie folgt eingesetzt.....

Eine Gruppe wurde zur Unterstützung der Nachbarfeuerwehr für das Abpumpen des Schmutzwassers eingesetzt und eine weiter Gruppe hatte den Auftrag, eine an den Bielbach angrenzende Fischzucht mit frischem Wasser zu versorgen. Um ca. 23.00 Uhr hatte sich die Lage stabilisiert und die Feuerwehr konnte einrücken und die Gerätschaften retablieren.

Mo

17

Jul

2017

Tierrettung

Um 20.58 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil ein Tier aus einer misslichen Lage befreit werden musste. Die Kommandogruppe rückte aus und stellte folgendes fest.....

Ein Tier ist über eine Felswand geraten und in die Tiefe gefallen, so dass es sich nicht mehr selber befreien konnte. Der Einsatzleiter entschied sich, dass eine Person zum Tier hinabsteigen muss. Die Person wurde mit der Absturzsicherung Ausrüstung ausgestattet und gesichert zum Tier hinunter gelassen. Das Tier konnte wenig später aus der misslichen Lage befreit und dem Eigentümer übergeben werden. Anschliessend konnte die Feuerwehr wieder einrücken und die Gerätschaften retablieren.

Do

13

Jul

2017

Brand Gebäude

Um 04.47 Uhr ging die Alarmmeldung ein, dass bei einem Gebäude im Einsatzgebiet ein Brand ausgebrochen ist. Die Feuerwehr rückte mit der Alarmstufe 2 aus (ganze Feuerwehr). Vor Ort stellte der Einsatzleiter folgendes fest...... 

In einem Raum war ein Feuer ausgebrochen, welches eine grosse Rauchentwicklung verursachte. Der Einsatzleiter entschied sich, das Feuer mittels Atemschutz zu löschen. Zur Entlüftung des Gebäudes wurde der Lüfter eingesetzt. Um 06.30 Uhr konnte die Feuerwehr wieder einrücken und die Gerätschaften wieder retablieren.

Sa

17

Jun

2017

Übung Strassenrettung

Von langer Hand vorbereitet wurde die Einsatzübung Strassenrettung mit verschiedenen Partnern der Rettungsdienste für Samstag, 17.06.2017. Das Üben der anspruchsvollen und oft emotionalen Abläufe lässt sich am effizientesten erzielen, wenn gemeinsam und unter realen Bedingungen ein Schadenszenario bewältigt werden kann..... 

Als Initianten des Vorhabens, luden die Verantwortlichen der Feuerwehr Wolhusen Vertreter der involvierten Partnerorganisationen zu mehreren Vorbesprechungen und Planungsaufgaben ein. So bot sich den Organisatoren Gelegenheit, für ihre jeweilige Mann- Frauschaft die wahrscheinlichsten Szenarien in den Ablauf der Übung einzubringen.

Auf dem Gemeindegebiet Ruswil, im Waldstück zwischen Rüediswil und Buholz befand sich ein besetzter Reisecar, welcher auf der schmalen Nebenstrasse beabsichtigte einen vor ihm fahrenden Velofahrer zu überholen. Dabei kam es mit einem entgegenkommenden Personenwagen zur Frontalkollision. Durch das vorangegangene versuchte Ausweichmanöver stürzte der Bus auf die rechte Seite und begrub den Velofahrer unter sich. Ein weiterer PW wollte dem Geschehen ausweichen, verriss das Steuer und landete letztlich auf der Seite liegend an einem Baum.

Um 08.00 Uhr alarmierte die Einsatzzentrale der Luzerner Polizei die Strassenrettung der Feuerwehr Wolhusen über das Grossereignis in ihrem Einsatzgebiet. Zeitgleich wurde auch der Rettungsdienst 144, sowie die Polizei aufgeboten. Als erstes Element erreichte eine Ambulanz mit Rettungssanitäter den Übungsplatz. Nach dem Schaffen eines ersten Überblicks war für die Crew schnell klar, dass es sich um eine grosse Anzahl mehr und weniger schwer verletzter Personen handelte, welche es galt zu befreien und zu versorgen. Unverzüglich wurde mit der Triage begonnen und Anhand der Verletzungen Prioritäten gesetzt. Inzwischen rückte das erste Element der Strassenrettung mit schwerem Gerät an. Nach kurzem Augenschein war dem Einsatzleiter der Feuerwehr Wolhusen klar, dass hier weitere Mittel auf den Platz mussten, so ordnete er ein Aufgebot für die Strassenrettung der Feuerwehr Willisau an. Im Minutentakt rückten nun Einsatzfahrzeuge an um die über 30 betroffenen Personen aus ihrer bedrohlichen Lage zu befreien und zu stabilisieren. Nach dem nur kurze Zeit spätere Eintreffen der Feuerwehr Willisau zählte man schliesslich 9 Ambulanzen und mindestens gleichviele Feuerwehrfahrzeuge rund um den Schadenplatz. Ein angeforderter Helikopter der REGA konnte wegen zahlreicher Ernstfalleinsätzen nicht übungshalber ausrücken, wäre aber als weiteres Einsatzelement auf dem Platz.

Bei der anschliessenden Übungsbesprechung mit allen teilnehmenden Organisationen wurde die Wichtigkeit des gemeinsamen Schaffens hervorgehoben. Nur als Team und mit Kommunikation auf Augenhöhe können derartige Ereignisse zielführend bewältigt werden. Im Anschluss an die gemeinsame Übungsbesprechung erfolgte eine weitere Besprechung bei den Organisationen intern, wo die fachliche Ausführung besprochen und Lehren für die Zukunft gezogen wurden.

Nach Rückzug und Retablieren der Gerätschaften rundete ein Imbiss im Schützenhaus Wolhusen den erfolgreichen Übungstag ab. Für die einen den Start in ein erholsames Wochenende, für andere Weiterschaffen im ständigen Auftrag zur Hilfe am Nächsten.

 

 

Mo

15

Mai

2017

Verkehrsumleitung

Um 16.06 wurde die Feuerwehr alarmiert, weil sich im Einsatzgebiet ein Verkehrsunfall ereignet hatte. Am Kommandogespräch wurde entschieden, dass die Verkehrsabteilung aufgeboten werden muss, damit diese eine Umleitung organisieren konnten. Am frühen Abend konnte die Eingeteilten wieder einrücken und die Gerätschaften retablieren.

Sa

13

Mai

2017

Brand Container

Um 08.18 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil ein Container im Einsatzgebiet in Brand geraten ist. Die Kommandogruppe rückte mit dem TLF und dem Einsatzleiter Fahrzeug vor Ort aus. Mit dem Schnellangriff konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Anschliessend konnte die Feuerwehr einrücken und die Gerätschaften retablieren.

Fr

05

Mai

2017

Rauchentwicklung

Um 06.12 Uhr ging bei der Feuerwehr folgende Alarmmeldung ein. "Rauchentwicklung im Einsatzgebiet, Aufgebot Alarmstufe 1".

Vor Ort stellte der Einsatzleiter folgendes fest.....

In einem Wohnhaus ist es zu einer Rauchentwicklung gekommen. Um den Brandherd zu finden, setzte der  Einsatzleiter Atemschutz Trupps mit der Wärmebildkamera und einer Druckleitung ein. Der Brandausbruch befand sich bei einem Cheminee hinter einer Verkleidung. Um die Glutnester löschen zu können, musste die Verkleidung demontiert werden. Zur Belüftung des Gebäudes wurde der Lüfter eingesetzt. Anschliessend konnte die Feuerwehr einrücken und die Gerätschaften retablieren.   

Fr

28

Apr

2017

Versperrte Fahrbahn

Um 04.30 Uhr ging bei der Feuerwehr die Alarmmeldung ein, dass ein umgestürzter Baum die Entlebucherstrasse versperrt. Die Kommandogruppe rückte mit dem Pionierfahrzeug und dem Einsatzleiterfahrzeug aus. Vor Ort musste der Baum weggeräumt werden und die Fahrbahn war für den Verkehr wieder frei. Anschliessend konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Do

27

Apr

2017

Einsatz Hubretter

Um 10.11 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil der Hubretter zur Unterstützung des 144 benötigt wurde. Vor Ort wurde der Hubretter für einer Höhenrettung eingesetzt. Anschliessend konnte der Huretter wieder einrücken und retablieren.

Mi

26

Apr

2017

Alarm Brandmeldeanlage

Um 18.18 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, weil ein Brandmelder, Alarm im Einsatzgebiet auslöste. Die Kommandogruppe rückte mit dem TLF und dem Einsatzleiter Fahrzeug aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.

Sa

15

Apr

2017

Einsatz Strassenrettung

Um 19.18 Uhr ging bei der Kommandogruppe die Alarmmeldung ein, dass eine Person im Einsatzgebiet mit dem Mofa gestürzt ist und den Fuss eingeklemmt hatte. Die Kommandogruppe rückte mit dem Strassenrettungsfahrzeug und dem Einsatzleiterfahrzeug vor Ort aus. Dort konnte die Person aus ihrer misslichen Lage befreit, und Rettungsdienst 144 übergeben werden.

Sa

25

Mär

2017

25. Jahre Feuerwehrdienst

An der Delegiertenversammlung des Kantonalen Feuerwehrverbandes in Willisau wurde Sdt Reto Wüthrich für seine 25. Jahre aktiven Feuerwehrdienst, zum Veteranen geehrt. Nach dem geschäftlichen Teil, verschoben die Jubilare und die zahlreichen anwesenden Gäste in die reformierte Kirche.......

In einer würdigen Zeremonie durften die Veteranen viel Lob und ein wunderschönes Geschenk für ihre geleisteten Dienste entgegennehmen. Anschliessend wurde bei einem Apero angestossen und viel diskutiert. 

Nach dem Nachtessen und der Abendunterhaltung ging ein Erlebnisreicher Tag zu Ende.

Sa

11

Mär

2017

Kadertag

Um für die Kompanieproben gut vorbereitet zu sein, trafen sich die Offiziere und die Gruppenführer zum Kadertag im Feuerwehrmagazin. Der Ausbildungschef Lt Martin Dissler begrüsste alle anwesenden und gab das Tagesziel bekannt.

An diversen Posten wurden die Gruppenführer geschult.........

Als erstes konnten die Gruppenführer zusammen mit Ihren Zugführern die Lektionen, welche an den Kompanieproben gehalten werden besprechen und die dazugehörenden Arbeitsplätze besichtigen. Nach dem Znüni, standen drei Ausbildungssequenzen mit den Themen Führungsrythmus, Pioniereinsatz (Einsatz Motorsäge) und Liftrettung auf dem Programm.

Nach dem Mittagessen ging es weiter mit weiteren Postenarbeiten. Es wurden Musterlektionen im Rettungsdienst, Einsatz TLF mit Löschparcours und eine Einsatzübung bei der ein Gruppenführer Einsatzleiter war, durchgeführt.

Bei der Übungsauswertung konnte der Ausbildungschef diverse Tipps im Bereich Ausbildungsmethodik und Fachtechnik weitergeben. Weiter konnte er auch festhalten, dass alle Lektionshalter gut auf die Kompanieproben vorbereitet sind. Es war ein spannender und abwechslungsreicher Ausbildungstag.

Sa

11

Mär

2017

Brand Gebäude

Um 02.56 Uhr ging bei der Feuerwehr folgende Alarmmeldung: Rauchentwicklung in einem Gebäude im Einsatzgebiet. Die Feuerwehr rückte mit der Alarmstufe 1 aus. Vor Ort stelle der Einsatzleiter folgendes fest.......

In einem Gebäude ist ein Feuer ausgebrochen, welches sich durch das Unterdach ausbreitete. Der Einsatzleiter einschied sich, den Brand mit Atemschutzztrupps zu bekämpfen. Um alle Glutnester löschen zu können, musste das Dach freigelegt werden und die noch vorhandenen Glutnester konnten gelöscht werden. Anschliessend konnten die Gerätschaften retabliert werden.

Mi

01

Mär

2017

Brand Unterstand

Um 21.20 Uhr wurde die Alarmstufe 1 der Feuerwehr Wolhusen alarmiert, weil ein kleiner Unterstand für Weidevieh in Brand geraten war. Die Feuerwehr rückte auf den Schadenplatz aus. Der Einsatzleiter stellte folgendes fest.....

Der Unterstand der in einen Wald stand war in Vollbrand. Das TLF der Feuerwehr Wolhusen sowie das TLF der Feuerwehr Menznau welches zur Unterstützung umgehend aufgeboten wurde, wurden zur Brandbekämpfung eingesetzt. Aus der Kleinen Emme wurde mittels der Motorspritze eine Zubringerleitung auf das TLF erstellt. Zur Brandbekämpfung wurden Atemschutztrupps eingesetzt. Als der Brand gelöscht war, wurde der Waldboden mit der Wärmebildkamera abgesucht.

Um 24.00 Uhr konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken und die Gerätschaften retablieren.

Die Feuerwehr Wolhusen bedankt sich bei der Feuerwehr Menznau für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung die sie vor Ort geleistet haben.

Mo

06

Feb

2017

Einkleiden neue Adf

Um 19.00 trafen die Kameraden die neu der Feuerwehr beitreten im Magazin. Sie wurden von den Offizieren und dem Feldweibel erwartet und wurden zur ersten Übung ihrer Feuerwehrkarriere begrüsst. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurde die Ausrüstung agbegeben und anprobiert......

In einer kurzen Theorie stellte der Kommandant die Organisation der Feuerwehr vor und erläuterte den neuen Kollegen ihre Rechte und Pflichten, welche sie in der Feuerwehr zu erfüllen haben. Im Anschluss wurden die Ressourcen vorgestellt und die wichtigsten Geräte erklärt. Zum Schluss der Übung war ein kleiner Apero vorbereitet und es wurde auf die neue Aufgabe angestossen.

Wir wünschen den neuen Kameraden bei der Feuerwehr viel Spass und heissen sie herzlich willkommen.

Sa

04

Feb

2017

Offizierstag

Die Offiziere trafen sich zum Offizierstag. Für diesen Ausbildungstag, hat der Ausbildungschef ein interessantes Programm zusammengestellt. Zum Einstieg fand ein Workshop zum Thema OAABS statt. Die Teilnehmer mussten auf einem Flipchart Papier die einzelnen Buchstaben visualisieren. Im Anschluss durfte das Znüni eingenommen werden, welches der Fourier organisiert hatte.....

Die Offiziere wurden in Zweiergruppen eingeteilt. Jede Gruppe bekam ein Szenario, zu dem sie eine Einsatzübung vorbereiten mussten. Nach dem Mittagessen wurden die Übungen durchgeführt, wobei alle Offiziere als Einsatz- oder Übungsleiter eingesetzt wurden. Bei der Schlussbesprechung konnte festgehalten werden, dass die Offiziere ihre taktischen Fähigkeiten, die sie als Einsatzleiter brauchen, festigen konnten.

Di

31

Jan

2017

Wasserrohrbruch

Um 18.40 Uhr ging bei der Feuerwehr die Alarmmeldung ein, dass aus einer Wasserleitung Wasser austritt. Die Kommando rückte aus und stellte vor Ort fest, dass das auslaufende Wasser ein Gebäude bedrohte. Es wurde eine Wassersperre errichtet damit das Gebäude geschützt werden konnte.

Sa

14

Jan

2017

Materialrückgabe

Die austretenden Kameraden der Feuerwehr Wolhusen wurden ein letztes mal ins Magazin aufgeboten, um ihre Ausrüstung abzugeben. Der Feldweibel hatte alles gut vorbereitet, damit die Materialrückgabe speditiv durchgeführt werden konnten.

Anschliessend wurde ein letztes Gruppenfoto geschossen, welches an diesen letzten Tag bei der Feuerwehr erinnern sollte. Der Kommandant Beat Zihlmann richtete ein paar Grussworte an die austretenden und hielt folgendes fest.....

Er erinnerte daran, was die anwesenden zusammen mit den austretenden erlebt hatten. Sei es im Einsatz, an diversen Übungen oder an einem geselligen Anlass.

Mit dem Austritt verliert die Feuerwehr Wolhusen ein Fachwissen welches an total 56 Kurstagen erlernt wurde. Zusammen haben die 7 austretenden 80 Dienstjahre absolviert.

Zu den austretenden gehören Alexandra Flückiger 3 Jahre, Kammermann Manuel 5 Jahre, Müller Pirmin 5 Jahre, Bieri Werner 8 Jahre, Portmann Rolf 17 Jahre, Wangeler Marcel 20 Jahre und Hermann René 22 Jahr.

Wir danken den ausgetretenen Kameraden für den Einsatz den sie geleitet haben und wünschen ihnen viel Glück und gute Gesundheit in der Feuerwehr freien Zeit.

Anschliessend wartete ein Apero, welches vom Fourier organisiert wurde. 

Mo

09

Jan

2017

Nachbarhilfe

Um 02.47 Uhr ging bei der Feuerwehr die Alarmmeldung ein, dass der Hubretter zur Unterstützung ins Stützpunktgebiet ausrücken muss. Das Hubretterteam rückte mit dem Einsatzleiterfahrzeug und dem Hubretter vor Ort aus. Der Hubretter wurde zur Unterstützung der Brandbekämpfung eingesetzt.......

Um 04.04Uhr wurde zusätzlich ein Nachaufgebot Atemschutz gemacht. Der Atemschutz rückte mit dem Atemschutzfahrzeug und dem Personentransporter aus. Vor Ort unterstützte der Atemschutz Wolhusen die Ortsfeuerwehr bei der Brandbekämpfung. Nach dem Einsatz wurden die Gerätschaften retabliert.

So

01

Jan

2017

Neujahrsgrüsse

Wir von der Feuerwehr Wolhusen wünschen allerseits einen tollen Start ins neue Jahr 2017.